Ensemble

David Schellenberg

wurde 1989 in Berlin geboren und hat 2014 sein Schauspielstudium an der Berliner „Ernst Busch“ abgeschlossen. Praktische Bühnenerfahrung sammelte er unter anderem an der Schaubühne Berlin sowie als Ensemblemitglied am Staatstheater Mainz. Sehr geprägt haben ihn die Erfahrungen am Theater am Rand, einem kleinen und unabhängigen Theater, das bewusst abseits der Metropolen an der deutsch-polnischen Grenze aufgebaut wurde.
 Wichtig in der künstlerischen Arbeit sind ihm der Austausch mit den Zuschauern und vor allem die Vielfalt: des Ensembles, des Publikums und der Kunst. 
Das spiegelt sich auch in dem Konzept des Traumschüffs wieder – einer Idee, auf die David im Sommer 2016 kam und die er seitdem mit viel Herzblut verfolgt.

Foto: © Oliver Seidel

Jakob Plutte

wurde 1985 in Detmold geboren. Von 2007-2011 studierte er Schauspiel an der UdK Berlin und gastierte währenddessen u.a. am Deutschen Theater und Maxim Gorki Theater. Von 2011-2015 war er festes Ensemblemitglied am Theater Osnabrück. Außerdem ist er im Kino, Film und Fernsehen zu sehen (Tatort Bremen, Die Männer der Emden, Einmal Hallig und zurück u.v.a.).

Foto: © Dominik Brauch

Nicole Haase

Nicole Haase

wurde in Berlin geboren. Studierte Theaterwissenschaft an der Theaterhochschule Leipzig und Schauspiel an der Berliner Hochschule Ernst Busch. Spielte 13 Jahre am Maxim-Gorki-Theater Berlin. Dann Gastengagements am Hans Otto Theater Potsdam, Theater Anklam, Theater Döbeln, Fritz Rémond Theater Frankfurt/Main, Theater im Rathaus Essen, Parktheater Augsburg, Theater Aegi Hannover, Kasemattentheater Luxemburg, Theater am Rand, Komödie Dresden, Neues Theater Halle und Neue Bühne Senftenberg. In ihrer Heimatstadt am BAT Berlin, Berliner Ensemble, Maxim-Gorki-Theater, der Tribüne, der Volksbühne am Luxemburg-Platz und dem Theater im Palais. Seit 1982 immer wieder im Fernsehen, Hörspiele und unzählige literarische Lesungen. Allein im Dresdner Dichterwort bisher über 60 internationale Autoren. Tourneen mit eigenem Unternehmen LeseTheater durch D, CH und Luxembourg mit bislang 30 Programmen. Theaterregie im Theater am Rand und Theater im Palais. Am Traumschüff gefällt ihr die Idee außerhalb der Metropolen Menschen mit Theater zu erreichen. Und der professionelle Enthusiasmus der überwiegend jungen Crew. Darum ist sie seit 2017 dabei.

Wikipedia Nicole Haase / www.lesetheater-haase.de 

Foto: © Barbara Ködel

Jens-Uwe Bogadtke

geboren in Berlin, 1979-1982 Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Seitdem spielte er an verschiedenen Berliner Bühnen: Berliner Ensemble, Volksbühne, Deutsches Theater. Aktuell zu sehen ist er im Theater im Palais, dessen Mitbegrüder und Vorstandsmitglied er ist.
Im Theater am Rand im Oderbruch und im Renaissance Theater Berlin ist er regelmäßig präsent, wie auch jetzt in der Traumschüff-Produktion BIBERGEIL.

Foto: © Günter Linke

Elisabeth Lehmann

wuchs auf zwischen Metropole und Seenlandschaft. Sie studierte Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. Während des Studiums spielte sie u. a. im Kinofilm „Barbara“, in der Fernsehserie „Countdown“, „Katzelmacher“ in der Schaubühne am Lehniner Platz und in „Wagner 200“ in Wien. 2013 nahm sie im Rahmen der europäisch-mongolischen Initiative „Urban Nomads“ an dem Projekt „Algah Bolokh - Vom Verschwinden“ teil.
Das Traumschüff schätzt sie als ein zukunftsweisendes Theater, das unterschiedlichste Gesinnungen zusammenbringt, unerhörten Stimmen einen Ausdruck ermöglicht und zeigt, wie eine engagierte Gemeinschaft Traum in Wirklichkeit verwandeln kann.

Foto: © Konstantin Frank

Maj-Britt Klenke

wurde 1992 in Berlin geboren. Sie studierte Schauspiel an der Otto Falckenberg Schule in München. Während des Studiums führten sie Gastengagements u.a. an die Münchner Kammerspiele und das Münchner Volkstheater. Sie war im Rahmen des Fast Forward Festivals 2016 und des Festivals der Jungen Talente 2018 zu sehen. Außerdem wirkte sie in dem Film „SQUASH“ mit, der beim Max-Ophüls-Filmfestival 2018 Premiere hatte.
Seit Abschluss des Studiums arbeitet sie auf eigenen Wunsch freiberuflich und ist Gründungsmitglied des Kollektivs BerlinOffenbacherFreundschaft und ist nun auch beim Traumschüff mit an Bord.

Foto: © Tonda Bardehle

Thomas Maria Wiesenberg

wurde in Cottbus geboren und studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Nach festen Engagements an verschiedenen Theaterhäusern ist er freischaffend als Schauspieler, Regisseur und Autor im deutschsprachigen Raum unterwegs. Er entwickelt eigene Programme, gibt Workshops und arbeitet als Fitnesstrainer und Stimmbildner für das KEHLKRAFT Institut Berlin. Seine besondere Leidenschaft gilt dem Theaternachwuchs.
Theater bedeutet für ihn, nah an den Menschen zu sein und sie zu der Erkenntnis einzuladen, dass sie gemeint sind – jetzt und hier. Als Schauspieler zu einem Publikum zu gehen, das nicht ins Theater geht, ist daher stetige Herausforderung und Beglückung. Denn Bühne kann überall sein. 

www.thomaswiesenberg.de

Foto: © David Reisler

Dürten Thielk

geboren 1985 in Rostock, absolvierte Ihre Schauspielausbildung in Hamburg. Seitdem arbeitet sie freischaffend in ganz Deutschland und entwickelt auch eigene künstlerische Produktionen u. A. mit dem Schauspielkollektiv ProtokollB in Berlin.
Fasziniert am Traumschüff hat Dürten die gemeinsame Vision - Theater anders erlebbar/erfahrbar zu machen. In einer jungen, engagierten Gemeinschaft neue schauspielerische & kulturelle Erfahrungen und Erlebnisse mit unterschiedlichen Menschen zu teilen findet sie wichtig und spannend. Und dann wäre da noch die Liebe zum Wasser - als Ostseekind verständlich, oder? www.duerten-thielk.de

Foto: © Masa Yuasa

Tanja Watoro

hat in Berlin Schauspiel studiert. Sie arbeitete 6 Jahre in Bolivien mit der internationalen Theatergruppe „Teatro de los Andes“ und spielte auf vielen internationalen Theaterfestivals in Europa, Australien und Lateinamerika. Aktuell arbeitet sie am Musiktheater Atze und ist Ensemblemitglied im Theaterforum Kreuzberg.
Theater bedeutet für sie die Arbeit als Gemeinschaft und der Austausch mit dem Publikum. Beim Traumschüff kann sie ihre beiden größten Träume vereinen: das Theater und die Natur.

Foto: © Urban Ruths

Johanna Paliege

wurde 1987 in Berlin geboren. Sie studierte Schauspiel am Max Reinhardt Seminar in Wien und am Conservatoire national supérieur d'art dramatique in Paris. Gastengagements führten sie an verschiedene Theater in Deutschland, Frankreich, Österreich und Luxemburg; für 2 Jahre war sie festes Mitglied im Schauspiel-Ensemble von Theater & Philharmonie Thüringen. Schon immer begeisterte sie sich für den Gedanken, mit einer Compagnie etwas Eigenes, abseits der Stadttheaterlandschaft zu erschaffen.
Das Traumschüff stellt für sie eine Idee dar, in der sich ihre Kindheitsträume von Wanderzirkus und Matrosenromantik mit Naturnähe und kollektiver, publikumsnaher Theaterarbeit vereinen lassen.

Foto:  © Melissa Anna Schmidt

Meike Kopka-Kleinfelder 

wurde 1984 in Hamburg geboren und studierte Schauspiel, Gesang und Tanz in Wien. Sie sammelte Erfahrungen sowohl im Musiktheater, als auch in der freien Schauspielszene Berlins und entdeckte vor allem durch ein zwei jähriges Engagement an einem kleinen Theater im Spessart, ihre Liebe zum Spiel, nah am Publikum und fernab der Großstadt.
Das Traumschüff ist für Meike ein langersehnter, menschenfreundlicher Ort, der offen für jeden ist. Ein familienfreundliches (Meike ist Mutter und Ehefrau) und neugieriges Theater auf dem Wasser – wahrlich der Traum für sie!

Foto: © Christian A. Rogler Photography

Jana Grubert

wurde 1985 in Hamburg geboren und stand schon immer gern auf der Bühne: Singen mit Papas Countryband, Theateraufführungen in Theater-AGs und bei bunten Abenden, Jugendorchester, eigene Bands, der Philharmonische Chor an der Humboldt-Universität zu Berlin, Open Stages für Drag Kings und Queens sowie Improtheater-Gruppen boten vielfältige Gelegenheiten. Beim Traumschüff findet Jana Gelegenheit, Musik und Schauspiel neben ihrer freien Tätigkeit im pädagogischen Bereich beruflich zu verankern und sich für Begegnungen und die Wertschätzung von Vielfalt einzusetzen.

Foto: © Dominik Brauch

Marlena Kreßin

1997 hineingeboren in das kurzweilige Theater- und Tourleben, groß geworden zwischen muffigem Molton und Requisitenkisten bedeutet Theater für sie Zuhause. Seit dem Abitur arbeitete sie für verschiedene freie Companies in Berlin und übernimmt Aufgaben, die von Organisation bis hin zu Stückentwicklung und Komposition reichen.
Das Traumschüff macht sie glücklich, weil es neben einer gesunden Portion Idealismus für jeden der möchte einen Platz gibt, auf seine Art stattzufinden. Seit Ihrer Tätigkeit beim Traumschüff übt Sie sich im Seekartenlesen, um bestmögliche Routen auszutüfteln und trägt zu den Hörtheaterproduktionen den musikalischen Teil bei.

Friederike Maria Nölting

1990 geboren, wuchs mit ihren Eltern und ihren drei Schwestern in Rostock auf. Sie absolvierte ihre Ausbildung an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst 'Ernst Busch'. Schon während ihrer Ausbildung hatte sie Gastengagements am Deutschen Theater Berlin und dem Berliner Ensemble. Seither ist sie dort u.a. in 'Die Dreigroschenoper' und 'Faust I & II' zu sehen. Neben vielen anderen Inszenierungen an verschiedenen Theatern ist Friederike als Synchronsprecherin für Film, Funk und Fernsehen tätig. Auch die Musik spielt eine große Rolle in ihrem Leben: neben dem Klavier- und Gitarrenspiel ist sie leidenschaftliche Sängerin.
Das Element Wasser war schon immer ein wichtiger Teil in ihrem Leben: Direkt an der Ostsee aufgewachsen, verbrachte Friederike den Großteil ihres Lebens zwischen Algen, Muscheln und Wellen. Nicht nur aus diesem Grund ist das 'Küstenmädchen' begeistert von der Idee und Umsetzung des Traumschüffs: Kunst und wichtige (politische) Themen mit dem ländlichen Raum zu verbinden ist ein wundervolles und mutiges Projekt, das originell ist und hoffentlich immer weiter wachsen kann.

Foto: © Alice Ionescu