Das Schüff

Das Schüff – ein Katamaran – ist unsere Bühne und dient zugleich als Transportmittel sowie als Unterkunft für die Mitwirkenden.

Es hat verschiebbare Wände, die flexible Bühnenbilder für Theaterstücke ermöglichen und unterschiedlich große Räume für verschiedene Projektarbeiten erschaffen können. Auf einer Fläche von 12 x 4,5 Metern auf dem Unterdeck sowie auf dem Oberdeck ist das „Schüff“ rundherum bespielbar.

Architekturstudierende der Bauhaus-Universität Weimar haben im Sommersemester 2017 den Aufbau, also das „Haus“, entworfen und gebaut. Unterbau und Schwimmkörper wurden in der  Schiffswerft Kiebitzberg in Havelberg hergestellt. Das Theaterschüff wurde am 29. Juli 2017 auf den Namen 'Genossin Rosi' getauft und ist jedes Jahr zwischen Mai und September auf Theatertour durch's Havelland.

Bei der Energieversorgung unterstützte uns das Energie-Seminar der Technischen Universität Berlin und installierte Solarzellen, mit denen wir Strom erzeugen können. Auch ein Windrad ist geplant.

Foto: Dominik Brauch

Aufbau und Stapelhub an der Werft Kiebitzberg, 19. Juli - 28. Juli 2017

Video: Myriam Oosterkamp