Das Schüff

Das Schüff – ein Katamaran – ist unsere Bühne und dient zugleich als Transportmittel sowie als Unterkunft für die Mitwirkenden.

Es hat verschiebbare Wände, die flexible Bühnenbilder für Theaterstücke ermöglichen und unterschiedlich große Räume für verschiedene Projektarbeiten erschaffen können. Auf einer Fläche von 12 x 4,5 Metern auf dem Unterdeck sowie auf dem Oberdeck ist das „Schüff“ rundherum bespielbar.

Studierende der Bauhaus-Universität Weimar haben im Sommersemester 2017 den Aufbau, also das „Haus“, entworfen und den Entwurf bis Ende Juli realisiert. Für den Unterbau des Katamarans und die Schwimmkörper haben wir mit der Schiffswerft Kiebitzberg in Havelberg zusammen gearbeitet. Das fertige Schüff wurde am 29. Juli 2017 in Havelberg präsentiert und getauft und befindet sich seit 1. August auf Theatertour durch's Havelland.

Neben der Architektur zeichnet sich der Katamaran durch eine möglichst nachhaltige Energieversorgung aus. Dabei hat uns das Energie-Seminar der Technischen Universität Berlin unterstützt und zum Beispiel einen Fahrradantrieb sowie Solarzellen, mit denen wir Strom erzeugen können, installiert.

Foto: Dominik Brauch

Aufbau und Stapelhub an der Werft Kiebitzberg, 19. Juli - 28. Juli 2017

Video: Myriam Oosterkamp